Proof-Reading-Service.com bietet Lektorat Doktorarbeit für Doktoranden aller akademischen Bereiche an. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Dissertation oder Doktorarbeit für unser Lektorat Doktorarbeit einreichen können.

Unser für Lektorats- und Korrekturservice zuständiges Team besteht aus hochqualifizierten, gut gebildeten Lektoren und Korrektoren (allesamt Doktoranden), die englische Muttersprachler sind und in einer Vielzahl verschiedener Fachrichtungen und Themenbereiche über akademische und wissenschaftliche Erfahrung verfügen. Vor Erwerb ihres Doktortitels haben sie ihre eigenen Dissertationen und Doktorarbeiten verfasst, an Universitäten gelehrt und geprüft und ihre eigenen wissenschaftlichen Arbeiten veröffentlicht. Unser Lektorat Doktorarbeit besteht aus Lektoren, die sich auf das Korrekturlesen und Lektorieren von Doktorarbeiten spezialisiert haben und für Sie zur Verfügung stehen, können – zusammen mit ihrer Erfahrung, die sie an zahlreichen Universitäten im Verfassen anspruchsvoller Doktorarbeiten in einer Vielzahl von Themenbereichen gesammelt haben – während der Vorbereitung der zu prüfenden Abschlussarbeit ungemein nützlich sein. Unser Lektorat Doktorarbeit für Dissertationen stärken Ihr Vertrauen in die Arbeiten, die Sie einreichen.

Unsere Preise für das Lektorat und Korrekturlesen Ihrer Doktorarbeit werden pauschal berechnet, wobei der Preis unabhängig von der Komplexität der Arbeit oder dem Umfang der erforderlichen Korrekturen gleich bleibt.

Wer an Universitäten einen Doktortitel erwerben will, muss für seine Doktorarbeit in der Regel jahrelang planen, forschen, besprechen, schreiben und überarbeiten (von der Ausbildung ganz zu schweigen), doch das Risiko des Scheiterns bleibt bestehen, wenn ein Doktorand nicht die Richtlinien der Universität oder des Fachbereichs befolgt oder die Dissertation zu viele Grammatik-, Rechtschreib- und Interpunktionsfehler enthält. Unser Lektorat Doktorarbeit im Bereich Wissenschaft können Ihnen helfen, dieses Risiko zu beseitigen, indem sie sorgfältig die Richtigkeit und Einheitlichkeit Ihrer Texte und Formatierung prüfen, Fehler korrigieren und mögliche Verbesserungen vorschlagen.

Eine erfolgreiche Promotion ist nicht nur eine enorme intellektuelle Leistung, sondern außerdem auch ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zu einer Vielzahl akademischer und wissenschaftlicher Karrieren. Oftmals ist jahrelange Forschungsarbeit notwendig, um den Abschluss zu erlangen, in manchen Fällen obendrein auch jahrelange Kursarbeit – die finanziellen Investitionen können also in der Tat erheblich sein. In der Regel erfordert die Planung, Gestaltung, Erstellung, Besprechung, Überarbeitung, Korrekturarbeit, Aufbereitung und Optimierung einer umfangreichen Doktorarbeit, die einen einzigartigen Beitrag zur Wissenschaft leistet, sehr viel Zeit und Mühe. Für viele Doktoranden handelt es sich bei dieser Arbeit um ihren ersten langen akademischen oder wissenschaftlichen Text und damit ihre erste Gelegenheit, über mehrere Kapitel eines Textes ein nachhaltiges und überzeugendes Argument auszuarbeiten.

All dies ist an sich schon schwer genug, doch es gibt darüber hinaus noch Fragen der Sprache, des redaktionellen Stils und der Formatierung, die beim Verfassen einer Doktorarbeit in englischer Sprache zu beachten sind. Grammatik, Zeichensetzung und Rechtschreibung einer Dissertation müssen korrekt sein, damit komplexe Materie klar und durchdacht besprochen und vermittelt werden kann. Sämtliche Richtlinien, Anweisungen oder Vorlagen seitens der Universität, dem Fachbereich oder der Aufsichtskommission müssen sorgfältig auf die Struktur und den Inhalt der Dissertation angewendet werden. Oftmals umfassen diese Anweisungen auch Hinweise zu redaktionellen Stilen oder Techniken der Quellenangabe, die über die gesamte Dissertation hinweg genauestens und einheitlich befolgt werden müssen. Wenn eine solche Orientierungshilfe fehlt, müssen einheitlich anzuwendende Methoden ausgearbeitet werden, mit denen sich die Dissertation wirkungsvoll darstellen lässt. Nicht alle Doktoranden haben die Eignung oder den Wunsch, solche Einzelheiten zu korrigieren und zu bearbeiten, doch wer die Anforderungen missachtet und zu viele Fehler macht, egal wie klein und unbedeutend sie erscheinen mögen, riskiert, dass die geprüfte Dissertation zum Misserfolg wird, selbst wenn die Forschungsarbeit gut konzipiert und sorgfältig durchgeführt wurde und die Ergebnisse und Analysen richtungsweisend sind.

Hilfreiche Hinweise finden Sie in „PhD Success: How To Write a Doctoral Thesis“, einem eBook, das hier kostenlos erhältlich ist.

Die Dienste eines professionellen Korrekturlesers, der auf akademisches oder wissenschaftliches Schreiben spezialisiert ist, sollten jedoch nicht unterschätzt werden. Unser Lektorat Doktorarbeit kann Ihre Grammatik, Zeichensetzung und Rechtschreibung überprüfen und korrigieren; er oder sie kann dafür sorgen, dass Ihre Formatierung und Darstellung den vorgegebenen Richtlinien entspricht, oder gemeinsam mit Ihnen effektive und einheitliche Strukturen für Ihre Doktorarbeit festlegen, während er bzw. sie außerdem Abkürzungen, Zahlen, Zitate, Quellenangaben, Tabellen, Abbildungen und eine Vielzahl von Daten überprüfen kann, um zu gewährleisten, dass Genauigkeit und Qualität hervorragender wissenschaftlicher Arbeit nicht durch kleine Fehler beeinträchtigt werden.

Ein professioneller Korrekturleser kann natürlich nicht als Ersatz für das Feedback Ihres Doktorvaters oder eines anderen Mitglieds Ihres Dissertationskomitees angesehen werden, aber er bzw. sie kann Ihnen natürlich helfen, Ihre Doktorarbeit vor deren Prüfung zu optimieren. Wenn Sie hingegen bei der Durchsicht Ihrer Doktorarbeit feststellen, dass Ihr Text vor Erlangung Ihres Abschlusses lektoriert werden muss (wie es manchmal – besonders bei Prüflingen, die keine englischen Muttersprachler sind – der Fall ist), können Ihnen unser Lektorat Doktorarbeit bei der Verbesserung Ihrer Arbeit behilflich sein, wobei Sie möglicherweise vor der endgültigen Abgabe Ihrer Dissertation auch dann die Dienste eines Lektoren in Betracht ziehen könnten, wenn im Hinblick auf den Zustand der Arbeit nichts dergleichen festgestellt worden ist. Ihre Dissertation ist schließlich nicht nur der Höhepunkt Ihrer gesamten Doktorarbeit – sie wird auch als das erste wichtige Dokument Ihrer erfolgreichen neuen Karriere in Ihren Lebenslauf aufgenommen; ein Gelingen ist also entscheidend.